Bruce Nauman, geboren 1941 in Indiana, hat eine subjektiv geprägte Kunstsprache entwickelt, die den Betrachter in ungewohnte, oft angsteinflößende Situationen zwingt, so erhält er Impulse, das Bewusstsein für seine Situation zu schärfen. Naumans Werk umfasst Malerei, Fotografie, Film, Performance, Video, Neonarbeiten, Installationen.

„Ich habe von Anfang an versucht, Kunst zu machen, die auf den Menschen einwirkt, die sofort voll da ist. Wie ein Hieb ins Gesicht… oder wie ein Schlag ins Genick…“ (Bruce Nauman)

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Germaine Richter