Stadthalle Kamen

 

Beitrag "Auf Spitze"

…auf der Spitze ihres linken Fußes balanciert die ältere Frau, eher ein Versuch, das Gleichgewicht zu halten als eine gelungene, elegante Vorführung. Ihr reduziertes Schirmchen mit den bunten Knübbelchen dran bietet dabei keine Hilfe. Aber was treibt sie zu diesem unsinnigen, unangemessenen Tun? Sie ist nicht mehr jung und verspielt und unerfahren, ihr Körper nicht mehr schlank und straff, ihre Ausstattung eher mager. Warum gerät sie in diesen Akt der Selbstentblößung? Ja, Jungsein, der beharrliche Traum unserer Gesellschaft, er übt Druck aus, noch mithalten zu können, noch dazu zu gehören, es auf die Spitze zu treiben…

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Germaine Richter